Flachbildfernseher

Unterhalten sich drei erwachsene Menschen (Männer) über Navigationsgeräte. Das darf doch wohl nicht wahr sein, wie kann man sich so lange über so eine Scheiße unterhalten? Ja, vollautomatisch, und mit Spracherkennung jetzt auch, jaja, ach und Plattdeutsch kann das auch, das ist ja toll, Domina, BIEG JETZT AB!, was kann da noch kommen? Das sind so Typen, die unterhalten sich auch über Flachbildfernseher.

Alle drei haben Bärte. Na, wenigstens etwas. Habe gelesen, dass das jetzt eine Seltenheit wird – Männer und Bärte. Evolutionstechnisch ist es nämlich so, dass der Haarwuchs an sich zurück geht. Und auch der Damenbart. Na, das ist doch schon mal was. Wäre ja auch noch schöner, wenn auf einmal die Frauen den Männern beim Küssen wirre Hautirritationen im Oralbereich verursachen würden. Dann würde der Mann ja gar keinen Sinn mehr machen. Die brauchen uns ja nicht mal mehr zum Kindermachen. Die brauchen nicht mal mehr unseren Samen! Zack, Corpus-Schnitt (oder wie das heißt), Säge rein, Rippe weg, und der Nächste ist da – ach ne, das war was anderes. Na jedenfalls brauchen die uns gar nicht mehr, das muss man sich mal vorstellen, unser armer Samen, der kann doch auch nichts dafür.
»Adam, was machen wir denn jetzt?«
»Ich weiß es doch auch nicht.«

Kommt so ein Typ rein, der hat keinen Bart. Niemals, so einer wird nie im Leben einen Bart bekommen, auch wenn der sich Haare implantieren lassen würde. Die würden noch während der OP an akkutem Brechreiz ersticken. So eine aalglatte Haut, das ist ja widerlich. Ein Babypopo, wie man so schön sagt, ja gut, aber der hat im Gesicht eines Mannes nichts zu suchen.
»Martin wettet, dass er weder blind, noch bei Verstand, unter fünf Babypopos das Gesicht seines Freundes Max erkennen kann.«, Lanz (AK, was hat denn jetzt das Wetter damit zu tun?).
»Und das bei vollem Bewußtsein! Ich bin nicht weg oder so, bei vollem Bewußtsein!«, Martin (ja Martin, ist ja gut, wir haben verstanden!).
»Jeannette, du siehst hier Dutzende Babypopos auf diesen Hantelständern aufgebahrt und einen, der da nicht hingehört. Glaubst du, Martin kann es schaffen? Aber vergiss nicht, Martin hat Max gerade erst beim Dreh von Raumschiff Enterprise aufgegabelt.«, oder es ist Patrick Nuo oder David Garrett, oder Guetta, das Gleiche, weiß der Teufel! Das Dschungelcamp kommt doch auch bald wieder. Da sind doch auch nur Metrosexuelle (oder wie sagt man das jetzt?).
»Und die Babys, das war auch gar nicht so leicht, die haben wir auch eben erst aus der Neugeborenenstation aus Neumetternich bekommen. Ich kenne keinen einzigen!«, (JA Martin!).
»Ganz sicher! Ja, ich bin mir ganz sicher, dass Martin es schafft! Der ist so motiviert, ich spüre das! Martin, du schaffst das! Ich glaube an dich!«, JA Jeannette! Da haben sich ja zwei gefunden. Immer diese Ausrufezeichen-Sätze! Das darf nicht wahr sein, wer will denn sowas hören? Die Bild-Zeitung hat doch jetzt wirklich nichts im ZDF verloren! (»Entschuldigung, aber das ist jetzt wirklich ein bisschen populistisch.«, JA Plasberg! – oh Gott, Bildzeitungszdfausrufezeichenpopulismus.)

Dann gehen die auf einmal. Jetzt bin ich ganz alleine mit meinem Bart. Na wenigstens einer.

Pornomafiagang

Wenn da – Schreiben rettet mir mein Leben – keiner ist, der interessant ist, schreibe ich von neulich.

Ein so ein schwarzer Kleiner, und eine vor mir, auch klein, wasserstoffblond, breitbeinig. So sitzt keine Frau, denke ich mir, nur eine Pornodarstellerin, oder eine, die richtig spitz ist, oder beides. Ich werde ganz geil auf die. Guckt mich mit diesem Dominablick an, so fick mich doch, wird ja sowieso nix.

Dann sind da noch zwei Mexikaner von der Mafia oder so. Neben dem einen sitzt eine, die lacht nicht, nie. Guckt streng und so. Der Kopf wahrscheinlich. Das ist eine Pornomafiagang. Ein Unbeteiligter verlässt den Bus. Die spitze Pornodominadarstellerin springt sofort auf und setzt sich neben den Schwarzen. Hat bestimmt einen Riesenschwanz. Name: Außen Short, unten Long oder so. Na jedenfalls befummeln die sich. Vielleicht ein Liebespaar – soll’s ja geben in der Branche. Er redet irgendwas, sie grinst nur. Die mexikanische Mafia schweigt. Blicke sagen mehr. Alles im Griff, der Guerilla-Dreh gleich geht glatt durch. Draußen an der Elbe. Mit fisten und so. Weiß nicht, die sieht so aus. Ist ja auch egal. Ich friere und kann nicht mehr schreiben.

IMG_0959

Der 3er fährt 10 mal, der 124er gar nicht.