Schmeiß den ersten Stein

IMG_1851

Scheiß Bahn, kommt schon wieder zu spät. Obwohl ich besoffen bin. Was hat das damit zu tun? Interessiert keinen Menschen. Ich muss schreiben, denn ich kotze. Die graue (Autokorrektur, graue, Grütze, das passt auch) Welt (Grütze) kotzt mich an.

»Untertitel anstatt To Go.«
»Satt und überall.«
»Volumen und so, das sagt dann son Alter Opi.«
»O ja.«, ahehehe hihihi.
»Son Lachflash während der Präsentation.«, ahihihi.
»Sone Masse.«
Fünftausend Studenten steigen ein. Dammtor. O Gott. Die haben auch nichts besseres zu tun.
»Maria?«
»Wo ist Maria?«
»MARIA!«
»Maria sucht Joseph.«, hahaha!
»HUUUU!«
»Hast die Eier schon?«
»Die hat der Bauer noch.«
»HUUUUUU!«
»Die müssen erst noch gelegt werden.«
»HUUUU!«
Fünftausend Senioren, die nicht aus Hamburg kommen, steigen ein. Sie amüsieren sich prächtig. Finden es irgendwie lustig, dass die Bahn ab und zu auch mal bremsen muss.

Um Gottes Willen, da steht Anais Pouliot. Und ich habe sie eben doch erst gegoogelt (Bildersuche, Safe Search deaktiviert; moderat, wie hört sich das auch schon an). Ist auch ein bisschen A Fine Franzy. Die scheiß Bahn war zu spät, aber um Gottes Willen, sie darf mich nicht rennen sehen. Ich renne. Als ich aus ihrem Sichtfeld verschwunden bin, fange ich an, zu rennen. Ich muss den Bus nicht bekommen. Ich muss nur nah genug dran sein, um den Stein zu schmeißen. Und zu treffen.
»Wer von euch ohne Schuld ist, schmeiße den ersten Stein.«, Jesus.

Nur scheiß Kerle hier. Was soll das? Ich verstehe das nicht. Das muss man sich mal vorstellen. Dann kommt der Bus, und neben mir sitzt ein fetter Hipster. Undercut, Strickjacke, Loop, Gentrefizierung. Chucks ohne Schnürsenkel. (Mein Gott, ich bin so besoffen, dass ich für jedes Wort zehn Anläufe brauche.) Eine Prostituierte schreit durch den Bus. Dann bremst der Bus, und die fliegt an den nächstbesten Masten. Na an so eine scheiß Stange, an denen man sich festhalten soll. Die steigt mitten im Niemandsland aus. Hier ist nichts. Moorfleet oder so. Nur Felder und Wiesen. Was für eine perfide Orgie findet da denn satt? O mein Gott, ich glaube es nicht. Alle Männer drehen sich nach der um. A-l-l-e. Auch der Spießer. Der dreht sich am meisten um. So richtig, so ich nehm dich richtig. O GOTT, dieser verfickte Busfahrer fährt aber auch wie die letzte Scheißsau! Der Russe, der, der auch hinterhergeguckt hat – weiß auch nicht, der sieht einfach so aus, redet auch so – trägt eine wildgemusterte, blaue Oversizedjacke. Dazu trägt er so ein Cappy. So ein Cappy, das diese ganzen scheiß Hiphopper tragen, oder Sportler (Baseball oder so, ja?). O GOTT, wie schnell will der eigentlich noch fahren? ––– O GOTT, ich habe den verdammt noch mal verkacktesten Platz im gesamten Bus. Ich sitze hinten. Ganz hinten. Und ganz in der Mitte. Der Busfahrer ist besoffen. Er ist auch besoffen.
»Hallo, ich wollte schon noch aussteigen!«, schreit einer, der aussteigen wollte. Der Bus fährt einfach weiter. Und es stimmt, das Bus-hält-Signal leuchtet.
»Jo.«, antwortet der Busfahrer, jo, wenn ich das schon höre, das kann man nicht sagen. Der fährt wie blöd. Dann weicht er einem Auto aus, das wäre fast in uns alle reingefahren.
Das erste mal sage ich irgendetwas zu irgendwem im Bus (ich gucke den fetten Hipster an, er mich. Ganz kurz. Schüchtern, dann dreht er sich wieder weg. Ich gucke wieder. Er auch. Kurz. Und so weiter. Irgendwann): »Besoffen.« Dabei weiß ich nicht, ob ich es auf den Busfahrer beziehe oder auf mich, in der Hoffnung, dass es vielleicht doch alles nicht so schlimm ist. Ogottogott, man darf gar nicht dran denken. Wenn man dran denkt, was alles passieren könnte, würde man auf der Stelle wahnsinnig werden (zu einer Salzsäule erstarren quasi).
Ich werde sterben.

IMG_1022

Da geht eine, die klimpert. Hat wahrscheinlich Liebesperlen drin mit Glocken dran.
»Drin ist noch nicht dran.«, hat unser Pastor immer gesagt (öhm, dran ist noch nicht drin, heißt es – verdammter Alkohol. Nein.).
Ich stehe vor der Himmelstür und sehe dieses Bild vor der Bahn.

(Zelda vielleicht.)

Ich schreibe diese Geschichte, weil ich Geld brauche. Nein. Natürlich nicht. Aber vielleicht doch. Auch ein armer Schreiber braucht dann und wann sein Lohn und Brot. Denn es ist keiner da. Weil ich mal wieder besoffen bin. Nicht allzu, aber doch genug. Zwei Mädchen. Lass sie. Dammtor. Nichts Neues. Nur ein Hipster mit so einer Russen-Winter-Mütze-mit-Ohrenschutz. Widerlich. Und so einer Hornbrille. Ich kotze. Ganz weit weg sitzt der, aber ich sehe ihn. Zeig dich!
Was willst du uns sagen? Winter? Ja und? Du kannst nicht richtig lesen? Ja und? Ich kann auch nicht richtig lesen. Weltliteratur. Ja und? Willst du uns Leid tun? Ich habe doch auch keine Brille.

Einer steigt ein, der lacht die ganze Zeit. Haha. Was ist so lustig daran? Das kann doch wohl nicht wahr sein.

Reload. Hauptbahnhof. Alles ist neu. Mein Gott, bin doch erst Hauptbahnhof. A long way to go immer noch. Secret of Mana, das tollste Nintendospiel aller Zeiten (nein, Zelda vielleicht). Zehntausend Leute steigen ein. Der eine hat so einen bekackten Holzfällerpulli an. Was soll denn das?, ihr scheiß Hipster. Mein Gott, zieh dir doch mal was Vernünftiges an. Neben mich setzt sich ein Model. Ich verstehe kein Wort. Sie telefoniert. Was telefoniert die denn da? Rede mit mir. Aber was soll sie schon sagen. Schlaf mit mir. Das reicht für’s Erste.
»Hallo.«
»Hallo.«
»…«
»…«, ja toll.

IMG_1183

Alles eine Scheiße. Zwei so kleine, bekackte Pseudokaratespacken steigen mit mir aus. O Gott, gibt es etwas Schöneres als den Schnee, der sich auf die bekackte, graue Landschaft legt?
»Ich weiß, dass ich fies bin. … Ich verspreche es.«
»Fick dich, du Scheißfotzenbus!«, sage ich.
»Schwör, ich weiß, aber ich war es nicht ganz.«
Der 3er fährt. Der 124er mal wieder nicht. Immer der 3er. Was soll denn das? Den braucht doch keiner. Ihr da oben, ja, ihr seid so geil, ihr wisst, was wir brauchen. Ihr seid in eurem ganzen Leben noch nicht ein einziges Mal Bus gefahren.
»Ich schwör!«

AK, ich finde es übrigens voll geil, dass du Worte wie bekackt und so weiter lernst. Ich meine, Florian David Fitz (aka Jesus, kennen wir den noch?) würde es zwar nicht so geil finden, aber was weiß der Teufel, ob der geil geil finden würde. Ich finde es geil. … Manchmal machst du ja aus einem wer ein der, ohne dass du weiter nachfragst. Aber du hast ja Recht. Das der war richtig, nicht das wer. Toll.

Es ist spät. Ich bin besoffen. Es ist verdammt schwer, die Touchtasten zu finden, aber Danke AK, du machst es möglich. Ein kleiner, blöder Streber sitzt da. Sitzt da wie ein Mädchen. Setz dich doch mal richtig hin! Also wie ein Mann oder so. Also so mit breiten Beinen. Markier dein Revier. So, das sind meine Plätze und so. Das kann doch wohl nicht so schwer sein! Jetzt steigt der aus. Na gut! Tschüss du Hans Wurst.

Ein Typ mit einem IQ kommt rein. Der setzt sich direkt hin. Was will der auch sonst machen?

Doppelpacktag

Ich will nicht, aber vier so Hunde mit Unterbiss tauchen auf. So Verkäufer. Dann sind es auch noch Bayern. Ich verstehe kein Wort. Warum schreien die denn so? So Geschäftsreisende – furchtbar.

Zwei Bauarbeiter neben mir. Auf dreieinhalb Sitzen. Ist ja so, da kann man auch nichts machen. Farbe überall, sieht nicht nur so aus, riecht auch so. Na ja. Der eine schnieft die ganze Zeit. Ich auch. Wie schön, wir sind alle gleich. Sozialismus und so. Vielleicht wissen die, was ich meine. Ich bin seit zehntausend Jahren krank. Er schon immer. Eine Frau bereitet das Aufsatteln ihres Rucksacks vor, als ob eine Leiche drin wäre. So schwer ist der. Die Ärmste. Das muss man sich mal vorstellen. Dann klingelt auch noch ihr Handy, so ein Retro-Klingeln so, aber sie geht nicht ran. O Gott, die Ärmste, wie will die denn so die Leichen wegkriegen? Schon wieder. Sie steigt aus. Moorfleet, wo sonst? Wahrscheinlich will Lanz ihr eine Wette anbieten.

Ein junger Hipster und ein alter Hipster sitzen sich schräg gegenüber. Der eine liest Verträge, was liest der denn da?, der andere tippt auf sein Handy. Vielleicht sind es auch beglaubigte Kopien von was. Was weiß ich. Der andere hört Musik. Mit Handykopfhörern. Wie langweilig. Da hätte ich mehr erwartet. Dann drücken beide fast gleichzeitig auf den Wagen-hält-Knopf (nennt man das so?). Was hat das mit den Leichen zu tun? Sie steigen aus. Setze mich auf den Platz von dem einen mit den Verträgen. Oder Kopien. Was weiß ich. Das gleiche. Ich spüre nicht die Verträge, aber die Bauarbeiter sehen verdammt übel aus. Ich habe Angst. Da habe ich gerade gesessen? Ist jawohl klar, dass die die Leichen zu verantworten haben, und die Hipster den Plan. Heute ist Doppelpacktag. Nur die Leichenentsorgerin war solo. Falsch. Die Leiche. Die Leiche und die Entsorgerin. Ein Doppelpack. Was für ein perfider Plan.
»Tim, du wettest, du findest zwei Hipster, die einen Plan für zwei Bauarbeiter ausarbeiten, der besagt, dass eben diese zwei den Mann einer Frau erschlagen müssen, der von dieser in einem Rucksack durch einen Bus getragen werden muss?«
»Doch.«